+ Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Erfahrungsbericht Redyon XY703

  1. Top | #1
    Male
    Member
    Avatar von fakex
    My Car
    Chrysler PT Cruiser 2006
    Radio
    Redyon XY 703
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    09.05.2014
    Beiträge
    15
    Bedankt
    2
    Erhielt 3x Danke in 3 Posts

    Standard Erfahrungsbericht Redyon XY703

    Hallo zusammen,

    nachdem ich nun seit längerer Zeit das Redyon XY703 in meinem PT-Cruiser nutze habe ich gedacht, ich poste hier mal ein Erfahrungsbericht.
    Ich habe die Einzelthemen als Fazit auf einer Skala von 1-5 (5= bester Wert) bewertet.
    Evtl. können wir uns hier zu einzelnen Themen auch austauschen und mir gerne auch Tipps zu den einzelnen Dingen geben.
    Ich habe auch nur die Dinge bewertet, die ich genutzt habe (AV-IN z.b. nicht)

    Einbau
    Der Einbau in den PT-Cruiser ist etwas tricky - geht aber hier zu sehr ins Detail. Wenn jemand genaueres wissen möchte, darf er mich gerne anschreiben. Ansonsten passte aber alles mit den erforderlichen Adaptern usw.

    Bedienung generell
    Ich habe das Radio so angeschlossen, dass es beim Ausschalten der Zündung auch komplett ausgeht. Ich weiß nicht, wieviel die Uhr an Strom/Batterie verbraucht. Ab und an steht das Auto ein paar Tage rum, von daher gehe ich mal auf Nummer sicher.
    Der Touchscreen ist einfach zu kalibrieren, reagiert aber recht träge und man muss ab und an 2-3 mal tippen.
    Die Einstellungsmöglichkeiten sind soweit okay. Die Uhr macht n bisschen macken, da sie nicht automatisch auf Sommer-/Winterzeit umstellt und wenn ich die Option GPS-Zeit wähle klappt das auch nicht.
    Beim Einschalten ertönt immer ein "Schleifgeräusch" - egal, ob eine CD/DVD eingelegt ist oder nicht. Kommt man aber mit zurecht.
    Möchte man von einem Medium zum anderen wechseln, muss man dies immer entweder über die Home- oder die Mode-Taste tun. Ein direktes Anwählen eines Mediums (außer über den Homescreen) ist nicht möglich.
    Die Fernbedienung funktioniert gut.
    Fazit: 3 von 5.

    Radio
    So schlimm, wie es bei manch anderen geschildert wird ist es nicht. Aber auch keine Offenbarung.
    Bei Gebieten mit "nicht so tollem" Empfang macht das 703 natürlich erst recht Macken und flippt die Alternativfrequenzen grad so durch...da zuckt der Senderregler schon gut rum.
    Die Empfangsreichweite ist auch nicht so dolle. Wo ein VW-Radio den Sender noch gut reinkriegt, hat man beim Redyon schon das Rauschkonzert.
    Schade ist auch, dass das Teil trotz großem Display nicht über Radiotext verfügt.
    Fazit: 2,5 von 5

    CD/DVD-Laufwerk
    Tut, was es soll und liest auch den CD-Text aus.
    Durch die Anbringung des "Handbremsen-Kabels" an Masse (Gehäuse) läuft nun auch ein DVD-Bild während der Fahrt. Ich lass hier Konzert-DVDs laufen. Das Bild ist dabei echt prima. Die Auswahl der verschiedenen Tonspuren ist auch möglich.
    Fazit: 4 von5

    USB/SD
    Meine mp3's habe ich auf SD-Karte und USB-Sticks (jeweils 32GB). Die Sticks sind von Intenso und das Gerät akzeptiert diese ohne Probleme.
    Beim Einschalten des Geräts dauert das Einlesen eines recht vollen Sticks jedoch recht lange.
    Egal, ob im Zufalls- oder Normalmodus ist immer eine Lücke zwischen den Songs. Das XY703 spielt also nicht "gapless" ab. Bei Live-Alben oder House-Mixes ist das leider etwas störend.
    Die Titel- /Alben- / Künstleranzeige wird nach einer gewissen Zeichenlänge abgeschnitten - ein längerer Titel wird also nicht vollständig angezeigt (auch nicht per "Einmal-Durchlauf).
    Sonderzeichen (wie z.B. Umlaute -ä,ü,ö - , "ß") werden in der Anzeige mit chinesischen Schriftzeichen ersetzt. Sieht manchmal etwas komisch aus.
    Die Coveranzeige erfolgt in einem "Plattenspieler"-Rahmen. Sieht gar nicht so schlecht aus. Manchmal wünschte ich mir aber eine vollständige anzeige (das Cover wird als "Platte" abgerundet), es gibt wohl aber keine Möglichkeit, dies zu ändern.
    Liegt kein Cover vor wird ein Standard-Bild angezeigt (wobei ich noch nicht entziffern konnte, was dies bedeuted )
    Beim Tippen auf die Titelangaben wechselt die Anzeige zu einem grafischen Equalizer. Bei der Wiedergabe von SD und USB verschwindet die aber wieder beim nächsten Titel- bei der CD-Wiedergabe hingegen läuft das durch.
    Alles in allem aber ein gutes Teil, um seine mp3's laufen zu lassen.
    Fazit: 3,5 von 5

    Navigation
    Hier hängt es natürlich davon ab, welches Proggi man "drauf" hat. Ich bin vor einiger Zeit auf IGO Next Gen umgestiegen und recht zufrieden damit...wenn's mal läuft
    Das Manko m.E. hier ist, dass die SW recht lange zum Laden braucht. Man kann diese auch nicht im Hintergrund laden. Entweder man startet das Navi und ist dann eben im Navi-Modus oder nicht.
    Auf die SW an sich gehe ich hier nicht ein - dazu gibt's Threads genug.
    Wenn jemand n Tipp für ein Navi hat, welches auf diesem Gerät gut & schnell läuft - gerne!!
    Zwei Dinge stören mich jedoch etwas:
    Lasse ich während des Navi-Betriebs mp3s per USB oder SD-Karte im Hintergrund laufen, hängt sich das Abspielen ab und an auf. Ab und zu hilft es mit dem "Skip"-Button das nächste Lied anzuwählen. Könnte am Zusammenspiel der Navi-SW und dem Rest liegen.
    Zum Zweiten komme ich nicht so einfach aus dem Navi wieder in den "Normalmodus". Ich muss das Teil entweder ganz beenden, um dann auf dem Homescreen zu landen oder per Mode-Taste so oft drücken, bis ich da bin, wo ich hin will (z.b. USB)
    Fazit: 3,5 von 5

    Telefonfunktion/Bluetooth
    Die BT-Koppelung mit meinem Smartphone klappt prima. Mein Gesprächspartner versteht mich über das Mikro auch verhältismäßig gut (kommt ja immer drauf an, wo man dies anbringt).
    Die Kontakte meines Handys werden ins Telefonbuch auf dem Gerät übernommen - allerdings verstehe ich die Sortierung nicht so ganz. Daher wähle ich meist den Kontakt doch aus dem Handy aus.
    Bei Anrufen geht zwar die Musik aus, läuft aber bei mp3's im Hintergrund weiter - sie stoppt also nicht.
    Fazit: 3,5 von 5

    Sound
    Hier hängt es natürlich auch davon ab, was man an dem Gerät so alles dranhängen hat.
    Die Klangeinstellungen sind sehr vielfältig und man kann per eingebautem Equalizer entweder voreingestellte Presets wählen oder diese auf seine eigene Einstellung anpassen.
    Ich habe noch die Orignal-LS meines PT am laufen, ohne Endstufe o.ä. und dementsprechend ist das auch okay.
    Schade ist, dass das XY703 nicht über eine "Startlautstärke" verfügt. So ist das Gerät genau so laut bzw. leise wie beim Einschalten.
    Ebenso kann man für die unterschiedlichen Quellen keine unterschiedlichen Lautstärken definieren. Ich muss manche DVDs manchmal lauter drehen, beim Umschalten auf USB bläst es mir dann kräftig um die Ohren,
    Fazit 4 von 5

    Zusammenfassend ist das Redyon für den Preis ein gutes Gerät und wenn man die Abstriche kennt und akzeptiert, hat man jede Menge Spaß damit.

    Diskussionen/ Rückfragen? Gerne !!

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Dabei seit
    Always
    Beiträge
    Many


     

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Audi Redyon xy703 Bootlogo einstellen
    Von Mike471100 im Forum Redyon
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2016, 19:59
  2. [Hilfe] Fragen zu Redyon XY703
    Von Gorest Fump im Forum Redyon
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2016, 19:52
  3. VW Redyon XY703 Rückfahrkamera
    Von Blackscorpie im Forum Redyon
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2014, 11:05
  4. [Hilfe] Redyon XY703 oder Pioneer Avic x1-bt
    Von reimundko im Forum Redyon
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2014, 21:50
  5. Qual der Wahl: Redyon XY703 oder...?
    Von fakex im Forum VOR dem Kauf !! - FAQ's fuer Interessenten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2014, 08:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

sponsored - supported by


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64