+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 42

Thema: Erfahrungsbericht TMC-RDS-Empfänger von ge-tectronic an Maxyon Outdoor GPS II

  1. Top | #1
    Male
    Premium-Member
    Avatar von papamobil67
    My Car
    Mitsubishi Outlander II & Chevrolet Aveo
    Radio
    Maxyon Outdoor GPS 4100G - S100 - Dension DAB+U
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    08.03.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    786
    Blog-Einträge
    2
    Bedankt
    103
    Erhielt 168x Danke in 145 Posts

    Standard Erfahrungsbericht TMC-RDS-Empfänger von ge-tectronic an Maxyon Outdoor GPS II

    Vorab:

    Bis jetzt habe ich TMC-Daten über das TMC-Modul 9007 von Maxyon empfangen. Dieses wird einfach an den USB-Port des Radios gesteckt und ist somit einsatzbereit.
    Vorteil: einfache Montage
    Nachteil: recht lange Wurfantenne, welche mittels Saugnäpfen an der Windschutzscheibe angebracht wird. Optisch für mich nicht akzeptabel.
    Ich habe die Wurfantenne deswegen im Rahmen um die Windschutzscheibe verlegt. Dies hat aber den großen Nachteil, dass der TMC-Daten-Empfang vermutlich arg eingeschränkt wird, weil der Rahmen des Fahrzeugs abschirmt. Das Empfangen von TMC-Meldungen dauerte mitunter recht lange. Unter meinem Carport war überhaupt kein Empfang möglich. Mehr wie 20 Meldungen habe ich auch nie bekommen, was mir recht wenig erschien.
    Nach etwas Internetrecherche habe ich mich dann für den TMC-RDS-Empfänger mit aktiven Antennensplitter von ge-tectronic entschieden, auch aufgrund von positiven Erfahrungen anderer Nutzer. Dieses bezieht die TMC-Daten über die vorhandene Autoantenne und macht eine zusätzliche Wurfantenne überflüssig.


    Hardwareinfo Radio Maxyon Outdoor GPS:

    Mein Radio: Maxyon Outdoor GPS 4100G (Typ C056) für Mitsubishi Outlander 2, Peugeot 4008 und Citroen Crosser (die Fahrzeuge sind baugleich, bis auf das Äußere). Das Radio basiert auf der S100-Platform von roadnav/WinCA mit Win CE 6.0 als Betriebssystem. Aktuell habe ich die Firmware V1.10.9.0 von roadnav.com installiert.


    Lieferumfang TMC-RDS-Empfänger von ge-tectronic:

    TMC-RDS-Empfänger-Modul, Bedienungsanleitung in deutsch und englisch auf einem einfachen A5-Blatt. Das war´s.
    Es liegt auch keinerlei Befestigungsmaterial dabei, was sehr schade ist.
    Für den Anschluss des Moduls an das Radio von Maxyon werden noch Antennenadapter ISO auf DIN-Stecker benötigt. Diese können bei ge-tectronic ebenfalls bestellt werden. Software liegt keine bei und muss auf der Homepage von ge-tectronic runter geladen werden. Dazu gleich mehr.


    Hardwareeindruck TMC-RDS-Empfänger von ge-tectronic:

    Das Gehäuse des Empfangsmoduls macht einen recht stabilen Eindruck. Sehr positiv ist anzumerken, dass alle Anschlusskabel recht lange ausfallen und damit das Modul auch bei beengten Einbausituationen gut zu verstauen sein sollte. Als Verbesserung wären hier aber Ösen am Gehäuse von Vorteil um das Modul mittels Kabelbinder oder Schrauben zu befestigen. Sollte der Antenneneingang des Radios nicht über eine Phantomspeisung (das S100 hat Phantomspeisung am Antenneneingang!) verfügen, so kann das Modul über ein extra Kabel mit Strom versorgt werden. Leider gibt es keine LED, die darüber informiert, ob das Modul mit Strom versorgt wird oder nicht.


    Anschluss TMC-Modul - Radio - Fahrzeug:

    Das Antennenkabel wird an dem Modul durchgeschleift. Bei nicht vorhandener Phantomspeisung muss das rote Kabel noch mit Spannung-Plus versorgt werden und das USB-Kabel kommt an den USB-Anschluss des Autoradios. Laut Anleitung soll der USB-Anschluss erst nach erfolgreicher Treiberbinstallation erfolgen.


    Treiberinstallation:

    Alle nötigen Treiber können auf der Homepage von ge-tectronic runter geladen werden. Leider war es mir nicht sofort klar, welcher Treiber für mein Radio der richtige ist. Dies erwies sich bei mir als großes Hindernis bei der Installation des Moduls. Das Outdoor Gps von Maxyon empfängt TMC-Daten über dem COM-Port 5. ge-tectronic bietet im Downloadbereich für das S100-System nur einen Treiber für den COM-Port 6 an. Dieser funktioniert definitiv nicht mit diesem Autoradio. Zum Glück hat sich hier im Forum jemand die Mühe gemacht den Treiber auf den COM-Port 5 anzupassen.Vielen Dank hierfür!.
    In der„Lies-mich“-Datei, welche mit dem Treiber runter geladen werden, stehen die entsprechenden Einträge, welche in den dazu passenden Navigationsprogrammen gemacht werden müssen. Diese werden per copy/paste-Methode in den entsprechenden Dateien gemäß Anleitung eingefügt. Bei mir musste der COM-Port (in der sys-Datei von Primo) dann aber noch auf 5 angepasst werden, damit die Navigationssoftware die TMC-Daten abgreifen kann.
    Da das TMC-Modul auf dem Amaryllo-Chip basiert, müssen noch zwei Systemdateien (kommen mit dem Download) ins Root-Verzeichnis der Navigationssoftware (ich benutze IGO Primo 2.4) kopiert werden. Das komplette Treiberpaket kommt als rar-Datei und muss erst entpackt werden.
    Ich selber habe das Modul erst im 4. oder 5. Installationsversuch zum laufen bekommen. Meldungen auf dem Display des Autoradios, welche über den Erfolg der Treiberinstallation berichten sollen, sind so schnell wieder weg gewesen, dass man sie nicht lesen konnte. Somit war nicht klar, ob der Treiber nun erfolgreich installiert war oder nicht.
    Hier wäre eine bessere Unterstützung seitens ge-tectronic angebracht. Beispielsweise in einer bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung. Sehr zu empfehlen ist die AmarylloDynamicsTest-Software im Downloadbereich von ge-tectronic. Mit ihrer Hilfe kann getestet werden, ob das Modul TMC-Daten an das Radio übergibt und auf welchem Port. Auch kann dieses Tool hilfreich sein um zu testen, ob das Modul überhaupt mit Strom versorgt wird, wenn man sich nicht sicher ist.


    Parktische Erfahrung:

    Nach erfolgreicher Hard- und Softwareinstallation habe ich das Modul heute mehrmals getestet. Als Navigationssoftware läuft auf meinem Radio Primo 2.4, hier aus dem Downloadbereich.
    Es dauert ca. eine Minute bis die ersten TMC-Meldungen angezeigt werden. Empfang unter meinem Carport ist jetzt kein Problem mehr. Auf Anhieb sind ca 60. Meldungen gespeichert worden. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, kann ich nicht sagen. Jedenfalls ist es wesentlich besser als mit dem alten TMC-Empfänger. Was ich bis heute nicht verstanden habe ist, woran man erkennt, ob es sich um eine TMC- oder TMCpro-Meldung handelt.


    Fazit:

    Insgesamt bewerte ich das TMC-RDS-Modul von ge-tectronic positiv. Das Modul macht was es soll und man benötigt keine zusätzliche Wurfantenne auf dem Armaturenbrett. Die Software/Treiberinstallation gestaltet sich mir als zu kompliziert und dürfte für den ein oder anderen User doch ein arges Hindernis darstellen. Am Radioempfang selber konnte ich keine Veränderung fest stellen, auch wenn das Modul mit einem Antennenverstärker ausgerüstet sein soll.
    Alternativ benutze ich gelegentlich noch Online-TMC über mein Smartphone. Dies ist dem normalen TMC natürlich deutlich überlegen aber man muss das Smartphone immer mit dem Radio koppeln, was mir meist zu aufwendig ist. Einen UMTS-Stick möchte ich nicht einbauen.
    Geändert von papamobil67 (18.04.2015 um 22:36 Uhr)
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund; heute sind wir schon einen großen Schritt weiter.

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Dabei seit
    Always
    Ort
    Advertising world
    Beiträge
    Many


     

  3. Top | #2
    jetzt 7. China-Navi Avatar von strados
    My Car
    Toyota RAV4.3, Alfa Romeo Spider V6 3.0
    Radio
    Roadrover I7104TR + I7037V2, Sony, Navigon
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    17.09.2010
    Ort
    D
    Beiträge
    11.318
    Blog-Einträge
    1
    Bedankt
    300
    Erhielt 2.452x Danke in 1.973 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von papamobil67 [Only members can see the link]
    Bis jetzt habe ich TMC-Daten über das TMC-Modul 9007 von Maxyon empfangen. Dieses wird einfach an den USB-Port des Radios gesteckt und ist somit einsatzbereit.
    Vorteil: einfache Montage
    Nachteil: recht lange Wurfantenne, welche mittels Saugnäpfen an der Windschutzscheibe angebracht wird. Optisch für mich nicht akzeptabel.
    Ich habe die Wurfantenne deswegen im Rahmen um die Windschutzscheibe verlegt. Dies hat aber den großen Nachteil, dass der Empfang vermutlich arg eingeschränkt wird, weil der Rahmen doch ziemlich abschirmt. Das Empfangen von TMC-Meldungen dauerte mitunter recht lange. Unter meinem Carport war überhaupt kein Empfang möglich. Mehr wie 20 Meldungen habe ich auch nie bekommen, was mir recht wenig erschien.
    Vielen Dank für Deinen äußerst ausführlichen Bericht.
    Hättest Du hier aber vorher die Frage gestellt, wie man den Empfang des von Maxyon gelieferten TMC-Moduls verbessern könnte, hätten Dir sicher mehrere User (ich auch) sofort folgendes empfohlen, was Dir die komplette Negativ Erfahrung, wie die umständliche Installation (nicht nur im WinCE, sondern vor allem in der Navi-Software), und das Geld mit dem ge-tec.... TMC-Modul erspart hätte:

    - Wurfantennen funktionieren NUR dann, wenn sie quer innen an der Frontscheibe befestigt werden und zwar mit einem Mindest-Abstand (!) von 10cm vom Scheibenrahmen ! Daß das potthässlich aussieht und völlig indiskutabel ist, ist klar. Deshalb sind "Wurfantennen" für "Festeinbau Navis" auch völliger Blödsinn und ungeeignet.

    - ge-tect... bietet aber nicht nur das TMC-Modul (TMC-Empfänger + Antennen Splitter in einem gemeinsamen Gehäuse) an, sondern auch einen aktiven Antennen Splitter, also das gleiche Teil, aber ohne TMC-Empfänger.
    - man kann alle Stecker (Eingang = von der Fahrzeugantenne), Ausgang 1 = zum Radio, Ausgang 2 = zum TMC-Empfänger) selbst aussuchen, womit keinerlei zusätzliche Stecker-Adapter mehr benötigt werden.
    Für den Ausgang 2 gibt es auch eine "Klammer".
    - den schwarzen Draht (die Wurfantenne) des Maxyon TMC-Moduls schneidet man bis auf 5cm ab und isoliert das Ende auf 2 cm ab (sodass der blanke Draht offen liegt).
    - dieser blanke Draht kommt nun in die "Klammer" des Antennen-Splitters.

    Schöner Nebeneffekt dieses Splitters ist, dass nicht nur TMC hervorragend funktioniert, sondern der Radioempfang auch verbessert wird !
    Grund: die beiden eingebauten Verstärker (je einer für jeden Ausgang) geben das Antennensignal mit ca. 110% des Eingangssignals wieder aus.

    Nach meiner Information haben bereits über 500 User dieses Teil gekauft und sind zufrieden (ich logischerweise auch).
    =>> Bitte keine Supportanfragen per PN, dafür ist das Forum da !!!


  4. Folgende Benutzer bedankten sich bei strados:


  5. Top | #3
    Male
    Premium-Member
    Themenersteller
    Avatar von papamobil67
    My Car
    Mitsubishi Outlander II & Chevrolet Aveo
    Radio
    Maxyon Outdoor GPS 4100G - S100 - Dension DAB+U
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    08.03.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    786
    Blog-Einträge
    2
    Bedankt
    103
    Erhielt 168x Danke in 145 Posts

    Standard

    man kann alle Stecker (Eingang = von der Fahrzeugantenne), Ausgang 1 = zum Radio, Ausgang 2 = zum TMC-Empfänger) selbst aussuchen, womit keinerlei zusätzliche Stecker-Adapter mehr benötigt werden.
    Das habe ich gesehen. Am 2. Ausgang wird aber nur einen Mini-USB-Anschluss angeboten. Da hätte ich wieder irgend einen USB-Adapter benötigt und da schien mir die Lösung einen Adapter für das Antennenkabel doch deutlich einfacher.


    Für den Ausgang 2 gibt es auch eine "Klammer".
    - den schwarzen Draht (die Wurfantenne) des Maxyon TMC-Moduls schneidet man bis auf 5cm ab und isoliert das Ende auf 2 cm ab (sodass der blanke Draht offen liegt).
    - dieser blanke Draht kommt nun in die "Klammer" des Antennen-Splitters.
    Das wusste ich nicht, das man das machen kann. Asche auf mein Haupt...

    ..und das Geld mit dem ge-tec.... TMC-Modul erspart hätte
    Manchmal muss man im Leben Lehrgeld bezahlen. Als ich mir das Radio und das Modul zugelegt hatte hab ich ehrlich gesagt von der Materie überhaupt keine Ahnung gehabt. Das kam erst so nach und nach. Wo man sich heute überall "Einlesen" soll bevor man etwas kauft. Im richtigen Forum sollte man auch noch sein. Dann bloß nicht die falsche Fragen stellen. Also ich schaffe das nicht und gefühlte 95% der anderen User eben auch nicht. Aber das macht es auch spannend. Und man hat was um sich zu beschäftigen. Wenn es dann noch klappt freut man sich doch auch irgendwann
    Geändert von papamobil67 (19.04.2015 um 08:01 Uhr)
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund; heute sind wir schon einen großen Schritt weiter.

  6. Top | #4
    gerco
    Gast Avatar von gerco

    Standard

    Zitat Zitat von papamobil67 [Only members can see the link]
    Am 2. Ausgang wird aber nur einen Mini-USB-Anschluss angeboten. Da hätte ich wieder irgend einen USB-Adapter benötigt und da schien mir die Lösung einen Adapter für da
    Wie Strados bereits gesagt hat, kannst Du Dir passenden Stecker aussuchen. Damit gibt es KEINE weiteren Adapter.

  7. Top | #5
    jetzt 7. China-Navi Avatar von strados
    My Car
    Toyota RAV4.3, Alfa Romeo Spider V6 3.0
    Radio
    Roadrover I7104TR + I7037V2, Sony, Navigon
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    17.09.2010
    Ort
    D
    Beiträge
    11.318
    Blog-Einträge
    1
    Bedankt
    300
    Erhielt 2.452x Danke in 1.973 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von papamobil67 [Only members can see the link]
    Das habe ich gesehen. Am 2. Ausgang wird aber nur einen Mini-USB-Anschluss angeboten. Da hätte ich wieder irgend einen USB-Adapter benötigt und da schien mir die Lösung einen Adapter für das Antennenkabel doch deutlich einfacher.
    Sorry, das verstehe ich jetzt überhaupt nicht.
    Ich rede von dem "TMC Y-Antennen Adapter mit Verstärker". Da gibt es nirgendwo einen MiniUSB.
    [Only members can see the link]
    =>> Bitte keine Supportanfragen per PN, dafür ist das Forum da !!!


  8. Top | #6
    Male
    Premium-Member
    Themenersteller
    Avatar von papamobil67
    My Car
    Mitsubishi Outlander II & Chevrolet Aveo
    Radio
    Maxyon Outdoor GPS 4100G - S100 - Dension DAB+U
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    08.03.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    786
    Blog-Einträge
    2
    Bedankt
    103
    Erhielt 168x Danke in 145 Posts

    Standard

    Wenn ich die Seite von ge-tectronik richtig verstehe kann man das Modul am 2. Ausgang nur mit einem Mini-USB-Stecker ordern oder sehe ich das falsch. Mein Radio hat aber einen USB-Anschluss vom Typ A. Aber wo ist das Problem. Es passt doch alles bei mir.

  9. Top | #7
    gerco
    Gast Avatar von gerco

    Standard

    [Only members can see the link] aufgezeigt, was wählbar ist.

  10. Top | #8
    jetzt 7. China-Navi Avatar von strados
    My Car
    Toyota RAV4.3, Alfa Romeo Spider V6 3.0
    Radio
    Roadrover I7104TR + I7037V2, Sony, Navigon
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    17.09.2010
    Ort
    D
    Beiträge
    11.318
    Blog-Einträge
    1
    Bedankt
    300
    Erhielt 2.452x Danke in 1.973 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von papamobil67 [Only members can see the link]
    Wenn ich die Seite von ge-tectronik richtig verstehe kann man das Modul am 2. Ausgang nur mit einem Mini-USB-Stecker ordern oder sehe ich das falsch.
    Poste mal bitte einen Link auf die Seite, wo Du einen MiniUSB Stecker siehst. Ich hab keine Ahnung, wo das sein soll.
    =>> Bitte keine Supportanfragen per PN, dafür ist das Forum da !!!


  11. Top | #9
    Male
    Premium-Member
    Themenersteller
    Avatar von papamobil67
    My Car
    Mitsubishi Outlander II & Chevrolet Aveo
    Radio
    Maxyon Outdoor GPS 4100G - S100 - Dension DAB+U
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    08.03.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    786
    Blog-Einträge
    2
    Bedankt
    103
    Erhielt 168x Danke in 145 Posts

    Standard

    Hat @gerco schon gemacht. Er war schneller als ich. Hier kannst du sehen, dass der Anschluss 2 nur mit einem Mini-USB-Stecker angeboten wird.

  12. Top | #10
    jetzt 7. China-Navi Avatar von strados
    My Car
    Toyota RAV4.3, Alfa Romeo Spider V6 3.0
    Radio
    Roadrover I7104TR + I7037V2, Sony, Navigon
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    17.09.2010
    Ort
    D
    Beiträge
    11.318
    Blog-Einträge
    1
    Bedankt
    300
    Erhielt 2.452x Danke in 1.973 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von papamobil67 [Only members can see the link]
    Hier kannst du sehen, dass der Anschluss 2 nur mit einem Mini-USB-Stecker angeboten wird.
    Du hast zwar Recht, dass man den Ausgang 2 wahlweise auch mit einem MiniUSB bestellen kann, aber doch nicht N U R mit MiniUSB. Wie kommst Du denn auf sowas ?
    Für den Ausgang 2 gibt es 9 (!) verschiedene Stecker und einer davon ist der MiniUSB.

    P.S.: In diesem MiniUSB-Stecker liegt die Antennenleitung auf Pin 4 und die Abschirmung des Antennenkabels auf Pin 5; ansonsten ist da drin nichts weiter angeschlossen (wozu auch). Das Ding hat mit "USB" also absolut nichts zu tun, sondern ist nur deshalb als Alternative angeboten, damit man an dem Y-Adapter auch ein Mobil (Scheiben) Navi anschließen kann. Bei den Mobil-Navis liegt nämlich auch der TMC-Antenneneingang in der MiniUSB Buchse, da diese Dinger i.d.R. keinerlei andere Buchsen haben.
    Geändert von strados (20.04.2015 um 15:07 Uhr)
    =>> Bitte keine Supportanfragen per PN, dafür ist das Forum da !!!


  13. Top | #11
    Male
    Premium-Member
    Themenersteller
    Avatar von papamobil67
    My Car
    Mitsubishi Outlander II & Chevrolet Aveo
    Radio
    Maxyon Outdoor GPS 4100G - S100 - Dension DAB+U
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    08.03.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    786
    Blog-Einträge
    2
    Bedankt
    103
    Erhielt 168x Danke in 145 Posts

    Standard

    Ich hab den ja auch gar nicht. Sondern diesen hier:

    [Only members can see the link]

    Aber lassen wir das jetzt strados. Ich glaube langsam, wir reden von zwei unterschiedlichen Modulen. Ist nicht weiter schlimm.
    Was mich eher interessieren würde, ob sich das DAB-Modul mit dem TMC-Empfänger kombinieren lässt. Ich meine diesen hier:

    [Only members can see the link]

    Hat das schon mal jemand probiert?
    Geändert von papamobil67 (20.04.2015 um 18:09 Uhr)
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund; heute sind wir schon einen großen Schritt weiter.

  14. Top | #12
    jetzt 7. China-Navi Avatar von strados
    My Car
    Toyota RAV4.3, Alfa Romeo Spider V6 3.0
    Radio
    Roadrover I7104TR + I7037V2, Sony, Navigon
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    17.09.2010
    Ort
    D
    Beiträge
    11.318
    Blog-Einträge
    1
    Bedankt
    300
    Erhielt 2.452x Danke in 1.973 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von papamobil67 [Only members can see the link]
    Ich hab den ja auch gar nicht. Sondern diesen hier:

    [Only members can see the link]
    Wie schön, ich hab es mir die ganze Zeit schon gedacht.
    Welches " ...das DAB Modul..." meinst Du denn ?

    Unabhängig davon kann ich Dir aber jetzt schon sagen, dass dieser AntennenSplitter (FM / DAB) intern der gleiche ist wie der für (FM / TMC).

    Ob sich ein DAB-Tuner damit aus der vorhandenen FM (!) Fahrzeugantenne mit einem ausreichenden (DAB)Signal versorgen lässt, hängt von dem integrierten Verstärker der Fahrzeugantenne ab. Bei 95% der heute verbauten original Fahrzeugantennen funktioniert das nicht, weil die DAB-Frequenzen da einfach nicht durchgelassen werden.
    Geändert von strados (21.04.2015 um 00:05 Uhr)
    =>> Bitte keine Supportanfragen per PN, dafür ist das Forum da !!!


  15. Top | #13
    Male
    Premium-Member
    Themenersteller
    Avatar von papamobil67
    My Car
    Mitsubishi Outlander II & Chevrolet Aveo
    Radio
    Maxyon Outdoor GPS 4100G - S100 - Dension DAB+U
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    08.03.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    786
    Blog-Einträge
    2
    Bedankt
    103
    Erhielt 168x Danke in 145 Posts

    Standard

    Sorry strados - gestern konnte ich nicht mehr zurück schreiben. Deswegen melde ich mich erst heute.

    Unabhängig davon kann ich Dir aber jetzt schon sagen, dass dieser AntennenSplitter (FM / DAB) intern der gleiche ist wie der für (FM / TMC).
    Wie kann man das genau verstehen?

    Ob sich ein DAB-Tuner damit aus der vorhandenen FM (!) Fahrzeugantenne mit einem ausreichenden (DAB)Signal versorgen lässt, hängt von dem integrierten Verstärker der Fahrzeugantenne ab. Bei 95% der heute verbauten original Fahrzeugantennen funktioniert das nicht, weil die DAB-Frequenzen da einfach nicht durchgelassen werden.
    Das würde ja bedeuten, dass 95% derjenigen, die sich so ein Modul (oder vergleichbar) zulegen keinen Erfolg im Empfang haben. Ist das echt so?

    Jetzt hab ich noch eine Frage zum TMC-Modul. Mich würde einfach mal interessieren, wie schnell bei euch die ersten Meldungen nach dem starten der Navisoftware reinkommen und wie viel Meldungen Ihr so bekommt. Nur ungefähr. Ich möchte einfach mal einschätzen, wie gut mein TMC-Empfang ist.
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund; heute sind wir schon einen großen Schritt weiter.

  16. Top | #14
    jetzt 7. China-Navi Avatar von strados
    My Car
    Toyota RAV4.3, Alfa Romeo Spider V6 3.0
    Radio
    Roadrover I7104TR + I7037V2, Sony, Navigon
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    17.09.2010
    Ort
    D
    Beiträge
    11.318
    Blog-Einträge
    1
    Bedankt
    300
    Erhielt 2.452x Danke in 1.973 Posts

    Standard

    zu a) Der Y-Antennen Splitter verarbeitet 1 Eingangssignal (von der Fahrzeugantenne) und gibt 2 Antennensignale wieder aus (Ausgang-1 und Ausgang-2). Was man an den beiden Ausgängen anschließt, ist dem Splitter völlig egal. Einmal natürlich immer das "Radio", aber als zweites z.B. einen TMC-Empfänger (das ist auch nur ein Radioempfänger), ODER eben einen DAB-Empfänger (auch das ist nur ein Radioempfänger, bloß für ganz andere Frequenzen und darin enthaltene Daten).

    zu b) Ja, das ist auch so. Einige Hersteller / Händler (z.B. Antennentechnik Blankenburg) weisen sogar in der Produktbeschreibung darauf hin, dass der FM/DAB Splitter nur an passiven Antennen richtig funktioniert. (passive Antennen gibt es aber heute so gut wie nicht mehr bei Neufahrzeugen).

    zu c) wenn ich aus der Garage fahre und dann nach Aussteigen und Torzumachen wieder einsteige, sind meistens schon 2 - 3 Meldungen empfangen worden.
    =>> Bitte keine Supportanfragen per PN, dafür ist das Forum da !!!


  17. Top | #15
    Male
    Premium-Member
    Themenersteller
    Avatar von papamobil67
    My Car
    Mitsubishi Outlander II & Chevrolet Aveo
    Radio
    Maxyon Outdoor GPS 4100G - S100 - Dension DAB+U
    OS-Version
    Windows CE
    Dabei seit
    08.03.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    786
    Blog-Einträge
    2
    Bedankt
    103
    Erhielt 168x Danke in 145 Posts

    Standard


    a, das ist auch so. Einige Hersteller / Händler (z.B. Antennentechnik Blankenburg) weisen sogar in der Produktbeschreibung darauf hin, dass der FM/DAB Splitter nur an passiven Antennen richtig funktioniert. (passive Antennen gibt es aber heute so gut wie nicht mehr bei Neufahrzeugen).
    Wär ja auch mal wieder zu einfach gewesen.

    wenn ich aus der Garage fahre und dann nach Aussteigen und Torzumachen wieder einsteige, sind meistens schon 2 - 3 Meldungen empfangen worden.
    Bei mir ist es so:
    Wenn iGo läuft (iGo Primo 2.4 - hier aus dem Downloadbereich) wird das Symbol für den Verkehrsfunk gleich eingeblendet. Ich verstehe das so, dass das Modul (TMC-RDS-Empfänger) richtig erkannt wird. Wenn man auf das Symbol tippt, kommt man ja in das Fenster, wo man sieht, wie iGo die Frequenzen nach TMC-Meldungen absucht. Bei 92.4MHz (SWR1) werden die ersten Daten empfangen und der Sendername wird auch angezeigt. Das ist nach ca. einer Minute der Fall, da iGo die Frequenzen doch recht langsam absucht was wohl der in die Jahre gekommenen TMC-Technik zu verdanken ist. Empfiehlt es sich eigentlich auf einen fixen Sender einzustellen? Irgendwann wird dann weiter gesucht aber es werden nur deutsche Radiostationen verarbeitet. Ich wohne grenznah und kann auch Radio aus Österreich und der Schweiz empfangen (in guter Qualität vor allem die Schweizer Sender). Von diesen Radiostationen werden keine TMC-Daten empfangen zumindest konnte ich es bis jetzt nicht beobachten. Kann da iGo unterscheiden, in welchem Land man unterwegs ist oder gibt es dort kein TMC. Nächste Woche bin ich für ein längeres Stück in der Schweiz unterwegs, da bin ich mal gespannt.
    Ich hatte bei der Fahrt eben 101 Meldungen nach ca. 15 Minuten. Kein Vergleich zum anderen Modul mit der Antennenproblematik. So wie es jetzt ist, bin ich eigentlich ganz zufrieden.
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund; heute sind wir schon einen großen Schritt weiter.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [WinCE] Installation des ge-tectronic TMC-Moduls
    Von xtough im Forum EQUIPMENT - ZUBEHOER - EXTERN - Tools
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 25.11.2015, 20:52
  2. [Privatverkauf] Verkaufe Dension DAB+U - USB DAB-Radio Empfänger mit Scheibenantenne! Neu!
    Von stefh79 im Forum Verkauft !
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 21:13
  3. [Privatverkauf] TMC Y-Adapter mit Verstärker ge-tectronic Nagelneu
    Von Icke im Forum Verkauft !
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2013, 21:39
  4. Kein TMC Empfänger gefunden
    Von FireFly im Forum iGO8 - Primo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 06:20
  5. gps empfänger - plötzlich kein empfang mehr?
    Von derdon im Forum HARDWARE-Helpdesk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 16:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

sponsored - supported by


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64